5 Kommentare

  1. Vielleicht gibt’s ja ein offenes WLan in der Nähe!? Hat hier mal übergangsweise geholfen, als der DSL-Anschluss gesponnen hat.

  2. Du darfst natürlich keine geschützen (WEP,WAP) Netzwerke nutzen, also Passwörter umgehen etc.. Auch das „Ausspähen“ o. Verändern v. privaten Daten ist unter Strafe gestellt. Die Nutzung von ungeschützten WLAN-Netzen ist aber (noch) vollkommen legal.
    Manche Netzwerk-Betreiber lassen auch bewusst Funkverbindungen unverschlüsselt, damit andere partizipieren können.

    Es kann allerdings sein, dass der Betreiber dich an seinen Kosten beteiligen darf (kann).

    Muss halt jeder selber wissen. Nur kenne ich leider auch deine Erfahrung, dass die Hälfte des WWW mit Modem fast unbenutzbar ist. 😉

  3. Ah das wusste ich nicht, dass man ungeschützte W-LANs nutzen darf, hab gedacht, dass das generell verboten ist, sich in fremde Netze einzuklinken. Na muss ich mal gucken, ob ich was finde 🙂

  4. Hallo Famielie Krieger

    Ich fühle mit euch. Ich komme zwar noch ins Netzt aber diese WIMAX-Scheiße (sorry für den Ausdruck) ist fast genauso wie mit Modem.
    Pings um die 1000 und ständig Verbindungsabrüche.

    Es sollte ein Recht auf DSL geben. Das ist ja schon Diskriminierung.

    na dann schöne Woche noch

Kommentar verfassen