Internetanschluss – Stand der Dinge (2)

Ich traue mich noch nicht zu jubeln, noch nicht, ich habe Angst, enttäuscht zu werden. Nachdem ein Antrag auf neue Prüfung der DSL-Verfügbarkeit beim Rosa Riesen schlichtweg abgelehnt bzw. der Auftrag schlichtweg von Seiten der Telekom storniert wurde, haben wir entdeckt, dass 1&1, unser alter Provider, uns nun laut Website mit DSL versorgen kann (per „Fernanbindung an das 1&1 Netz“ – was auch immer das jetzt bedeutet). Der Auftrag ist ausgelöst, jetzt heisst es warten. Aber ein bisschen euphorisch bin ich schon. Vielleicht können wir bald wieder ein normales Leben führen *g*.

Warum CRM bei großen Telekommunikationsfirmen und Internetprovidern nicht funktioniert oder schlichtweg nicht gewollt ist, wird mir für immer ein Rätsel bleiben. Die Telekom will uns offensichtlich kein DSL verkaufen und 1&1 hätte uns ja – sofern sie uns endlich wieder mit DSL versorgen wollen – mal über die Verfügbarkeit informieren können. Nun ja, ich beschwer mich nicht, ich will keine schlechten Omen heraufbeschwören …