Tortilla-Auflauf

Ich habe lange kein Rezept gebloggt, deswegen hier mal wieder eins. Der Tortilla-Auflauf ist ruckzuck vorbereitet und schmeckt ziemlich lecker!

Zutaten für 4 Portionen:

  • 8 Weizen-Tortillas (weiche, keine Taco-Schalen
  • 250g gemischtes Hackfleisch
  • neutrales Öl
  • Salz, Pfeffer, Paprika, Cayenne-Pfeffer, Kreuzkümmel
  • eine Dose Mais
  • 1 Dose Tomatenstückchen (400g)
  • 200g geriebener Käse

Zubereitung:

  • Ofen vorheizen auf 175 Grad
  • Tortilla-Fladen halbieren
  • Hackfleisch in Öl krümelig anbraten und mit den Gewürzen würzen (ruhig viel Cayenne-Pfeffer, die Tortillas und der Mais nehmen einiges der Schärfe weg)
  • abgetropften Mais und Tomaten hinzugeben und nochmal mit den Gewürzen abschmecken
  • 5 min bei mittlerer Hitze köcheln lasse
  • Auflaufform mit etwas Öl auspinseln
  • eine Lage (4 Stück) Tortilla-Hälften in die Auflaufform, Schnittkanten an den Rand der Auflaufform
  • mit etwas Käse besteuen und ein Drittel der Soße daraufgeben und wieder etwas Käse draufstreuen
  • die nächste Lage Tortilla-Hälften daraufgeben, mit Käse und Soße wie oben verfahren
  • mit einer Lage Tortillas abschließen, mit etwas Öl bestreichen und nochmal Käse drauf
  • Tortilla-Auflauf bei 175 Grad etwas 30 Minuten backen

Guten Appetit!

4 Kommentare

  1. *schluck*

    Hört sich lecker an. Probier mal das:

    1 grosse Scheibe vernünftiges Brot mit Olivenoel beträufeln – Salatstreifen und Zwiebelringe darüber – ca. 1 Dose Thunfisch darauf – Tomatenscheiben – nach eigenem Gusto würzen – zum Schluss sehr viele!! 🙂 Käsescheiben darüberlegen.

    Ich weiss, ist eher Fastfood, aber in der Mikrowelle mit Backofen dauert’s nur 5 min.. Passt also in fast jede TV-Werbepause u. schmeckt. 😉

    PS.: Glückwunsch übrigens zum DSL-Anschluss. Jetzt kann man hoffentlich wieder mehr hier lesen.

  2. Klingt auch lecker, muss ich mal probieren. Aber wird der Salat nicht matschig, wenn der mit überbacken wird?
    Danke für die Glückwünsche 🙂 Jetzt kann ich endlich wieder bloggen, ohne beim Schreiben auf die Uhr gucken zu müssen, das nervt nämlich. Es sind also demnächst hier wieder mehr Einträge zu erwarten.

  3. Nö, der Salat wird wahrscheinlich deshalb nicht matschig, weil es in der kombinierten Mikrowelle so fix geht. *g*

  4. @sunzi: Also ich hab das jetzt mal ausprobiert, in Ermangelung einer kombinierten Microwelle hab ich das im Backofen gemacht … naja, der Salat, der über den Rand stand, war braun und trocken, das hab ich abgemacht, weil es nicht grad appetitlich aussah, aber sonst ist das ganze durchaus essbar.

Kommentar verfassen