Selektive Colorierung mit GIMP

Fotos mit selektiver Colorierung, sogenannte Cut-Outs (diese Technik wird auch Colorkey genannt), sind immer ein Hingucker. Dabei handelt es sich um Schwarzweiß-Fotos, bei denen das zentrale Motiv (oder auch ein anderes Element des Bilds) farbig ist. Wie man solche Effekte mit Hilfe von GIMP erzielt, wird in diesem Posting erklärt. Ich zeige hier eine Methode, wie man ein Bild selektiv colorieren kann, das ist natürlich nicht der einzige – viele Wege führen nach Rom …

Butterfly cutout

Zunächst braucht man natürlich erstmal ein Foto, dass man selektiv colorieren möchte. In diesem Tutorial wird als Beispiel das Foto mit dem Schmetterling benutzt, das Ergebnis der selektiven Colorierung ist in dem Foto oben zu sehen.

Das Foto wird in Gimp geöffnet. Im Ebenendialog (Strg+L oder im Bildfenster → Menü Dialoge → Ebenen) wird die Hintergrundebene nun kopiert, der Ebenenmodus bleibt dabei beim Standardwert „Normal“. Man kann der neuen Kopie durch einen Doppelklick nun noch einen etwas ansprechenderen Namen geben. Ich habe die Ebene sinnvollerweise Schwarzweiß genannt. Die Schwarzweiß-Ebene bekommt nun gleich noch eine Ebenenmaske verpasst. Dazu klickt man mit der rechten Maustaste auf die Ebene und wählt den Menüpunkt „Ebenenmaske hinzufügen“. Im sich öffnenden Fenster klickt man „Weiß – volle Deckkraft“ an, ein Klick auf OK erstellt die Maske. Der Ebenendialog sollte nun so aussehen wie in Abbildung 1.

Abbildung 1: Die neue Ebene mit Maske im Ebenendialog

Damit die soeben erstellte Ebene auch ihrem Namen gerecht wird, wird sie nun schwarzweiß gefäbrt. Dazu gibt es mehrere Möglichkeiten. Ich wähle hier folgenen Weg: Die Schwarzweiß-Ebene ist markiert, nun klickt man mit rechts im Bildfenster → Farben → Komponenten → Kanalmixer → Häkchen bei „monochrom“. Das ist wie gesagt ein Weg, die Ebene schwarzweiß zu färben. Was man nicht machen sollte, ist, Bild → Modus → Graustufen, da das das ganze Bild und nicht nur die Ebene auf schwarzweiß setzt.

Im nächsten Schritt wird die Ebenenmaske selektiert (im Ebenendialog). Dass die Maske aktiv ist, erkennt man daran, dass ein weißer Rahmen um das Icon gezeichnet ist. Nun wählt man einen Pinsel aus der Toolbox – die Größe des Pinsels ist abhängig von der Größe eures Bilds und von dem Objekt, dass farbig werden soll. Für das Schmetterlingsbild habe ich zunächst einen 13er Pinsel genommen, den ich für die Ränder und Feinheiten später runterskaliert habe. Mit schwarz malt man nun das an, was farbig sein soll – und violá, die Farbe tritt auch hervor – siehe Abbildung 2.

Wie das funktioniert, kann man sich so vorstellen. Wenn man mit schwarz auf der weißen Maske malt, fügt man quasi „Löcher“ ein, durch die die darunterliegende Ebene hindurchscheint. Da die Ebene darunter farbig ist, wird auch der Schmetterling bunt.

Für die Ränder und Details (z.B. Fühler vom Schmetterling oder die Aussparung des Grashalms, der über dem Flügel liegt) braucht man ein wenig Geschick und Geduld. Hier hilft vor allem ein kleinerer Pinsel, die Zoom-Funktion und das Undo-Journal von Gimp 😉

Es ist also sehr einfach, ein Bild teilweise farbig, teilweise schwarzweiß zu färben, wenn man weiß, wie es geht.

Wenn dir der Artikel geholfen hat, oder wenn du einen Fehler entdeckt hast, freue ich mich über einen Kommentar!

53 Kommentare

  1. Huhu!

    Beim schwarzweiß färben, bei Farben – Komponenten und Kanalmixer kann ich nicht anklicken???
    Warum?
    LG

  2. Hi Katrin,

    ich habe auch ein kleines Problem und Du vielleicht eine Lösung?! 😉
    Ich habe mit den Ebenen alles genauso gemacht, wie es in Deiner Anleitung steht. Es hat auch bei dem ersten Foto perfekt geklappt.
    Jetzt wollte ich den ganzen Spaß bei einem weiteren Foto machen, wo ich das Blau einer Jeans hervorheben will, aber es wird nicht blau, sondern es kommen Orange-Töne heraus. Woran kann das liegen? Habe auch schon alles neu gestartet und neu geladen etc.
    Hast Du eine Idee?

    LG Flo

  3. Das erste was mir einfällt: schau dir mal an, ob der Ebenenmodus auf „normal“ steht und nicht auf „Farbe mischen“ oder ähnlichem …

Kommentar verfassen