5 Kommentare

  1. Hmm, ich habe eine andere Meinung als er. Ich denke durchaus, dass es ein Schlechtwetterfoto ist (einerseits weil das Gras im Vordergrund für einen sonnigen Tag viel zu dunkel ist, andererseits weil ich selbst schon Fotos von Schlechtwetterwolken gemacht hab – die s/w eine noch andere Wirkung bekommen). Ich persönlich mag es nicht, dass der Farbklecks ausgerechnet in der Bildmitte ist, jedoch weiss ich ausnahmsweise auch keinen besseren Ort für ihn in diesem Bild. Also ist es doch wieder in sich stimmig 🙂

  2. Hier mal zum Vergleich das Originalfoto:

    Lamps

    Es war also schon ein recht schöner Tag – aber durch die Umwandlung in Schwarzweiß und leichte Vignettierung bekommt das Bild auch für meinen Geschmack eher einen Schlechtwetter-Eindruck.
    An der Person mit dem roten Schirm hab ich eine Weile rumprobiert, weil ich sie eigentlich auch ungern in der Mitte platzieren wollte, aber irgendwie sah alles andere blöd aus. Ich bin mit dem Ergebnis nun sehr zufrieden.

  3. Wow, ich mag das Originalfoto. Lampen wegretuschieren, Himmel blauer machen und dort einen roten Ball oder Schirm (ohne Menschen) hinein – könnt ich mir richtig klasse vorstellen 😉

    Na, vermutlich steh ich einfach nciht so auf körnige S/W-Bilder.

  4. Wenn du möchtest stell ich dir das Original-Foto zur Verfügung, dann kannst du basteln 😉

Kommentar verfassen