GIMP Screencast #1

Vor sehr langer Zeit hatte ich schonmal angekündigt, mal ein bisschen zu erklären, wie ich meine Fotos so bearbeite. Ich habe heute spontan einen Screencast aufgenommen, den ich Euch jetzt hier vor die Füße werfe. Viel Spaß damit!

MissM@rples GIMP-Podcast Folge #1 on Vimeo.

Links

P.S.: Das nächste Mal sollte ich noch einen Moment warten, bevor ich auf den Stop-Knopf für den Screenrecorder drücke – das sieht man noch in den letzten Sekunden 😀

P.P.S.: Irgendwo sage ich „Ich gebe die Hoffnung nicht auf, dass GIMP irgendwann auch 8bit kann.“ – damit meine ich natürlich 16bit 😉

6 Kommentare

  1. Moin,

    ich habe mal vor einiger Zeit Cinepaint genutzt. Das kann 16bit. In den Ubuntu-Quellen (evtl. ppa) sollte es vorhanden sein. Die Oberfläche entspricht weitestgehend GIMP.

    Gut gemachter Screencast übrigens. Gerade weil er nicht so perfekt ist. 😉

  2. Danke. Werd mir Cinepaint mal anschauen. Und vielleicht auch ein anderes Mikro besorgen, der Ton ist wirklich grauslig 🙁

  3. Public demands an english version of the same please. A malayalam version will be much appreciated 🙂

  4. na endlich bekommt unser Rolf mal Konkurrenz, das belebt das Geschäft…
    🙂

    Hast Du gut gemacht und mit einem besseren Micro (bisschen lauter einstellen) wird das perfekt.
    Weiter so.
    🙂

  5. Naja, in Konkurrenz zu Rolf wollte ich nicht treten, seht es eher als Bereicherung 😉 Neues Mikro liegt schon hier, jetzt muss ich nur noch Zeit und Muße finden, mal wieder einen Podcast aufzunehmen.

Kommentar verfassen