URL Shortening mit Twitter for Mac

Twitter for Mac ((ehemals Tweetie)) war die erste und bisher einzige App, die ich mit dem neuen AppStore für Mac OSX installiert habe. Ich war mit Echofon vorher nicht unzufrieden, aber mit Twitter für Mac gibt es keine Registrierungsaufforderungen mehr und die App sieht einfach schicker aus.

Nun hab ich mich gewundert, wie man denn die URLs von Links verkürzen ((z.B. mit bit.ly o.ä.)) kann, wenn man einen neuen Tweet schreibt. Bei Echofon gab es dafür einen extra Menüpunkt – Link reinpasten, auf den Menüpunkt klicken, voilà, verkürzte URL. Diesen Menüpunkt gibt es bei Twitter for Mac nicht. Komisch? Nein, bei Twitter for Mac geht das automatisch, wenn man den Tweet absendet. Eure Links werden dann automatisch auf eine t.co-URL verlinkt. Kein umständliches Rumgeklicke um Zeichen zu sparen. It’s magic!

3 Kommentare

  1. Ich habe mich auch über Twitter für Mac gefreut. Hauptgrund war aber das native Retweeten. Mich stört der Verlust an Information des neuen Shorteners. In Tweetie wurde aus einem amazon-Link ein amzn.to, ein New York Time Artikel wurde zu nyti.to. In Twitter for Mac wird alles zum generischen t.co. Schade

  2. Vielleicht werden die verschiedenen Shorters in einem nächsten Release wieder eingebaut. Hab keine Ahnung wie realistisch das ist, wahrscheinlich will Twitter sein eigenes t.co pushen ….

  3. Was aber unglaublich nervt: wenn der Link schon kurz ist, dann wird er durch den längeren t.co-Link ersetzt.

Kommentar verfassen