Seelentröster

Mac and Cheese (Closeup) Unheimlich passend zum letzten Posting geht’s in diesem ums Essen 🙂

Essen kann Balsam für die Seele sein. Wenn es einem körperlich oder seelisch nicht gut geht, hilft es manchmal, etwas wirklich schönes zu essen und man fühlt sich etwas wohler. Im Englischen gibt es dafür den schönen Begriff „Comfort Food“ (nicht zu verwechseln mit Soul Food!). Die Klassiker aus der Palette der kulinarischen Seelentröster stehen Süßigkeiten wie Schokolade oder Gummibärchen, Eiscreme, aber auch herzhaftes Essen wie heiße Hühnersuppe oder Mac’n’Cheese.

Mein Seelentrösteressen ist Milka-Schokolade und gern auch mal eine Pizza. Mit dem nötigen körperlichen Ausgleich kann man sich das auch erlauben, ohne vom Seele trösten zu dick zu werden (Stichwort Energiebilanz).

Was ist euer Comfort Food? Von welchen Leckereien lasst ihr euch die Seele streicheln? Her mit den Rezepten!

[photo credits: psgreen01]

2 Kommentare

Antworten →

  1. vanillepudding. warm direkt vom herd. hilft gegen fast alles. 🙂

  2. Soul food ist nur ein Typ Comfort Food, aber natuerlich ist nicht alles. Mein ist Chicken Adobo… http://shotthefood.wordpress.com/2008/05/19/chickenadobo/

    Naja… ich bin aber halb-Philippinisch. 🙂

    Tricia
    psgreen01, die Fotografin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.