Liebe Firma E-Plus

… wenn ihr mich noch einmal anruft, spring ich aus dem Koffer. Mit Anlauf. Versprochen! Ja, ich habe nach fast 15 Jahren meinen Vertrag bei Euch gekündigt. War mir zu teuer. Ich telefoniere nicht viel und brauche nicht alle 2 Jahre 5 Euro Zuschuss, für ein neues Handy was ich nicht brauche haben will.
Ja, ich meine das Ernst mit der Kündigung. Ich ziehe das durch. Bis zum bitteren Ende.* Es war schön bei euch und ich habe mich als Kundin gut aufgehoben gefühlt. Aber dass ihr jetzt alle zwei Tage anruft, um mich zum Zurückkommen zu überreden, geht mir dermaßen auf den Wecker, dass mich Eure Firma grad einfach nur noch ankotzt. Ich weiß, dass die armen Leute aus den Call-Centern nichts dafür können und don’t shoot the messenger und so. Aber es gibt doch bestimmt in Euren tollen CRM-System ein Häkchen für „Kunde ist schon extrem angepisst und möchte nicht mehr angerufen werden“. Bitte setzt das mal. Dann muss ich nicht Eure Call Center Agents am Telefon anschreien. Ist auch nicht meine Art. Es sei denn, ich werde provoziert. Ständig anzurufen, obwohl ich jedes Mal mein Sprüchlein aufsage, dass ich meine Kündigung nicht zurückziehen werde und nicht mehr angerufen werden möchte, ist Provokation in Reinform. Also, shut the f*** up. Danke fürs Einschalten.

* Meine Rufnummer hat der neue Prepaid-Anbieter auch schon längst gecaptured …

3 Kommentare

  1. Einfach Anzeigen 😉 Bin auch bei ePlus und eigentlich gar nicht zufrieden, aber was solls – nochmal für 120€ wechseln werde ich nicht. In diesem Falle macht es durchaus Sinn mal eine Unterlassungserklärung zu ePlus zu senden.

  2. So ein Häkchen sollte es in jedem CRM geben 🙂 . Musste beim lesen das ein oder andere mal schmunzeln und dachte nur, solange man guter Kunde ist, sieht und hört man nix aber wehe man Kündigt die Freundschaft…. dann ist holla in Not. Ähnlich wie Administratoren 🙂 wenn die IT läuft ist alles prima Klima aber wehe der Drucker druckt nicht oder der PC zickt dann ist der Admin der Buhmann der Nation.

  3. Die Telekomiker haben das auch gemacht. Bis ich dann sehr eindringlich drum gebeten habe, mich aus der aktuellen to-do-Liste rauszunehmen. Dass es echt nicht nötig ist, beide Nummern ein bis zweimal täglich anzurufen und dass ich als Kunde noch weniger zurückkommen werde, je öfter sie nerven. Ich habe deutlich gesagt „WENN dann rufe ich an, wenn ich nochmal angerufen werde, ist die Chance, mich zurückzugewinnen bald vertan“ Ich hab dafür allerdings in aller Ruhe mit denen geredet und mir Zeit genommen, diesen Einwand absolut unmißverständlich rüberzubringen.

    Bei denen hats geklappt, kein Anruf mehr und eine ruhige Kündigung 🙂

Kommentar verfassen