Winter is coming.

Dienstags ist Homeoffice-Tag und heute morgen bin ich noch ein paar Minuten Spazieren gegangen, bevor es an den Schreibtisch ging. Lausig kalt war es, das Thermometer zeigte -7°C. Aber wunderschön sah es aus. Der Frost knirschte unter meinen Schuhen. Eiskristalle hatten sich überall an Blättern und Zweigen gebildet. Nebel stieg aus den Feldern auf und wurde von der aufgehenden Sonne geheimnisvoll angeleuchtet.

Und bei einem Blick über das Dorf und die vielen  Schornsteine, aus denen Dampf aufstieg, wurde es mir wieder einmal bewusst, wie gut es uns geht.

Habt eine schöne Adventszeit!

frost 0226 Brrrr ist das kalt geworden. Heute morgen sind wir bei -11,5 Grad zum Kindergarten gefahren. So langsam merkt man doch, dass mein Auto nicht mehr das allerjüngste ist. Irgendwie war die Elektronik eingefroren. Nach mehreren Versuchen konnte ich den Motor starten, allerdings gingen die Anzeigen nicht. So sind wir mit leerem Tank, nichtlaufendem Motor und 0km/h losgefahren. Auf dem Rückweg gings dann aber wieder.

[photo credits: s.alt]

Nach > 100 Schlägen (d.h. 11 Schnäpsen O_o) mit einem viel zu kleinen Hammer war auch der letzte viel zu große Nagel im Dachstuhl verschwunden. Schön wars, unser Richtfest und trotz der Kälte (und dank Soljanka und Glühwein) hatten wir viele Gäste 🙂 Schön, dass ihr alle da wart! Und danke an unsere Family für die tatkräftige Unterstützung bei der Organisation und Bewirtung 🙂

Zur Einweihungsparty ist es wärmer, versprochen!