So, mal wieder ein Rezept – von unserem heutigen Sonntagsessen 🙂

Zutaten für 4 Personen:

  • 500g Fleisch, geschnetzelt (nach Geschmack – Schwein, Rind, Geflügel, …)
  • 500g grüner Spargel
  • 250g Bandnudeln
  • Weißwein
  • 1 Becher Sahne
  • Salz, Pfeffer
  • Petersilie

Zubereitung

  • Fleisch kleinschnippeln, salzen und pfeffern, in einer sehr heißen Pfanne scharf anbraten (z.B. mit Olivenöl)
  • am grünen Spargel die Enden abschneiden (und evt. an den Enden schälen) und in mundgerechte Stückchen schneiden
  • wenn das Fleisch Farbe hat, grünen Spargel in die Pfanne schmeißen, umrühren und mit anbraten lassen
  • mit Weißwein ablöschen
  • Sahne hinzugeben und etwas köcheln lassen
  • in der Zwischenzeit Nudeln kochen
  • gehackte Petersilie unter das Geschnetzelte geben und mit den Nudeln servieren

Bon Appetit!

Jetzt kommt mal was neues: eine Blogaktion. Von mir aus könnt Ihr das auch Stöckchen, Blogparade oder Wasauchimmer nennen – denn Ihr seid gefragt. Schreibt Euer Lieblings-Pizza-Rezept oder Euren Lieblings-Pizza-Belag beim Lieblingsitaliener um die Ecke für den Sommer 2010 auf – in den Kommentaren oder im eigenen Blog. Habt Ihr eine spezielle Sommerpizza 2010 – im Fußballdesign oder mit Biltong drauf? Oder mögt Ihr sowieso nur einen speziellen Belag?
Bitte hinterlasst auf jeden Fall einen Kommentar, damit ich Eure Rezepte finde und ausprobieren kann 🙂

Und jetzt: meine Eigenkreations-Sommerpizza 2010 – ganz ohne Fußball oder Südafrika, aber einfach lecker:

weiterlesen

Zur Eröffnung der Spargelsaison gab es bei uns heute Mittag mal ein ungewöhnlicheres Spargel-Essen fernab von Schnitzel und Hollandaise:

Zutaten für 4 Personen:

  • eine Packung frische Bandnudeln
  • 500g Spargel
  • eine Packung Kochschinken
  • Schmelzkäse mit Gouda
  • Pfeffer
  • Schnittlauch

Zubereitung:

  • Spargel schälen und in kleine mundgerechte Stückchen schneiden
  • Kochschinkeln würfeln
  • Wasser für die Bandnudeln aufsetzen
  • Spargelstückchen in heißem Olivenöl anbraten
  • Kochschinkelwürfel mitbraten
  • 250ml Wasser draufgießen
  • Schmelzkäse einrühren (alternativ auch gern Frischkäse)
  • mit Pfeffer würzen, Salz ist nicht notwendig, werden vom Schinken und Käse schon mitgebracht
  • Soße bei geringer Hitze etwas köcheln lassen, bis der Spargel die gwünschte Bissfestigkeit hat (wir mögen es noch schön knackig)
  • währenddessen Nudeln kochen
  • Nudeln mit der Soße auftun und mit frischen Schnittlauchröllchen garniert servieren

Bon Appetit!

Enjoyed again a great brunch this morning/afternoon. Check the pics here.
I made some bagels, following a receipe I found in Ines‘ Blog:

Zutaten für 8 Stück
* 500 g Mehl
* 25g Trockenhefe
* 1½ EL Zucker
* 1½ TL Salz
* 350 ml Wasser
* Mehl zum Arbeiten

Arbeitsaufwand: ca 2 Stunden

Zubereitung
1. In einer Schüssel das Mehl mit der Hefe mischen.
2. Zucker, Salz und Wasser hinzugeben.
3. Alles gut durchkneten bis ein geschmeidiger Teig entstanden ist.
4. Die Schüssel mit dem Teig an einem warmen Ort 40 Mins gehen lassen.
5. Den Teig zu 8 Kugeln formen und nochmal 10 Mins gehen lassen.
6. Aus den Teigkugeln Bagels formen, indem man mit dem Finger
ein Loch in die Mitte bohrt und es mit kreisenden Bewegungen
auf ca 4 cm weitet.
7. Bagels auf Backpapier mit einem Tuch zugedeckt an einem warmen
Ort weitere 30 Mins gehen lassen.
8. In der Zwischenzeit Backofen vorheizen und einen Topf mit Wasser
zum Kochen bringen.
9. Mit einem Abseihlöffel die Bagel einzeln 30 Sek pro Seite im
kochenden Wasser ziehen lassen
10. Bagels auf ein mit Backpapier ausgelegtem Backblech legen – bei
Bedarf mit Sesam, Mohn o.a. bestreuen (habs ohne was gemacht, war
trotzdem lecker)
11. Bagels bei 220 bis 225 Grad (Ober- und Unterhitze) ca 15 Minuten
backen

Thanks for the receipe, it was very yummy!!! We tried it with salmon and honey-mustard, good choice! 😉

Zutaten für 4 Portionen:
800 g Seelachs
6 EL Zitronensaft
4 m.-große Bananen
4 EL Crème fraiche
2 TL Koriander – Körner, zerstoßen
4 Msp. Kurkuma
Pfeffer, weißer
4 TL Butter
8 EL Wein, weiß, trocken
8 EL Sahne
Salz, Pfeffer, milder Curry

Zubereitung
Fisch mit 1 EL Zitronensaft beträufeln und leicht salzen. Banane pürieren und mit Crème fraîche, Koriander und Kurkuma mischen. Die Bananencreme mit dem restlichen Zitronensaft, Salz, Pfeffer und Currypulver abschmecken. Die Butter in einer Pfanne bei höchster Stufe schmelzen lassen und den Fisch von jeder Seite eine halbe Minute anbraten. Fisch in eine Auflaufform legen und mit der Bananencreme bestreichen. Sahne und den Wein mischen und zum Fisch geben und im Ofen (vorgeheizt, 200 Grad, Umluft 175 Grad) 10 min backen.

Das Rezept basiert auf diesem Posting auf chefkoch.de

Zutaten für 4 Portionen:
500g Hähnchenbrust
1 TL Chilipulver
1 EL Zitronensaft
2 TL Kreuzkümmel
1 Prise Salz

Für die Marinade:
200 ml Natur-Joghurt
3 EL Tomatenmark
½ TL Chilipulver
2 EL Koriander
1 Stück Ingwer (ca. 3-4cm)
2 Zehe/n Knoblauch
1 kleine Zwiebel
2 EL Zitronensaft
½ TL Gewürzmischung (Garam Masala)
½ TL Gewürzmischung Tandoori Masala)

Zubereitung
Die Hähnchenbrust in grobe Stücke Schneiden
Mit einem scharfen Messer tiefe Ritzen in das Fleisch einschneiden. Salzen, von allen Seiten mit dem Zitronensaft und anschließend mit der Chilipulver-Kreuzkümmel Mischung einreiben und für eine halbe Stunde kaltstellen.
In dieser Zeit die Marinade bereiten. Die Knoblauchzehen fein reiben und mit der Zwiebel im Mixer oder Zerhacker fein pürieren. Sobald feingehackt, den Joghurt, Zitronensaft, Tomatenmark und geriebenen Ingwer sowie Koriander, Chilipulver, Garam Masala und Tandoori Masala dazugeben und alles komplett fein pürieren.
Die Hühnerteile komplett von allen Seiten großzügig mit der Marinade einpinseln, die Marinade dabei besonders in die Ritzen drücken. Über den Tag im Kühlschrank marinieren lassen.
Bei 200 Grad im Ofen auf Grillstellung (oder Oberhitze, dabei einmal wenden) in 20 Minuten grillen. Dazu passt Reis, Naan-Brot oder Chapatis.

Das Rezept basiert auf diesem Posting bei chefkoch.de

Heute mittag waren unsere Eltern zu Besuch, ich habe gekocht, und da das Essen recht gut ankam, hier das Rezept:

Hähnchenbrust in Traubensauce

für 4 Personen

Zutaten
4 Hähnchenbrustfilets (je etwa 150g)
Salz
Pfeffer
4 Scheiben roher geräucherter Schinken
200g helle Weintrauben (ohne Kerne)
Olivenöl
120ml trockener Weißwein
1 TL Zitronensaft
1 TL Zucker
100ml Sahne
Zahnstocher

Zubereitung
1. Hähnchenbrustfilets mit Salz und Pfeffer würzen
2. je eine Scheibe Schinken um das Filet wickeln und mit Zahnstochern feststecken
3. Trauben waschen und halbieren
4. Backofen auf 150° vorheizen
5. Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und Hähnchenbrustfilets mit Schinken scharf anbraten
6. Filets in eine Auflaufform geben und im Ofen zu Ende garen
7. Weintrauben ins restliche Öl geben und unter Rühren anbraten
8. mit Weißwein und Zitronensaft ablöschen und mit Zucker, Salz und Pfeffer würzen
9. Traubensoße ca. 5 Minuten offen köcheln lassen, Sahne hinzugeben
10. Filets mit der Soße servieren – dazu passt sehr gut Reis

Bon Apetit!

This receipe is a spontaneous idea by Olliy due lack of breadcrumbs.

ingredients:
* 1 feta cheese (200g)
* 1 egg
* 2 potatoes
* some flour
* pepper, salt, maybe some herbs

preparation
* cut the feta cheese into 4 pieces (along and across)
* peel the potatoes and grate them
* mingle the egg, the grinded potatoes, salt, pepper, (herbs), and a bit of flour so that you get a kind of dough
* put the feta pieces into the dough and coat it with it (might be a bit difficult)
* fry the feta pieces in olive oil until the potato coat turns nice brown
* Enjoy!

Ingredients
4 egg yolks
4 egg whites, stiffly beaten
150 g butter
200 g dark chocolate
150 g sugar
2 EL flour
100 g almonds or hazelnuts

Preparation
* melt butter and chocolate and stir it together
* mix sugar and egg yolks until they are light and fluffy
* add chocolate butter, flour and almonds or hazelnuts an stir well
* add stiffly beaten egg whites and stir well – you should now have a homogenous fluffy dough
* bake dough in a round well greased pan at 220 degrees (celsius) for 20 minutes

(found at chefkoch.de)