3 Comments

Antworten

  1. Safttüten (TetraPacks) aufgeschnitten und mit Kabelbinder festgemacht – so habe ich das im Prinzessinnengarten hier in Berlin gesehen.

    Für ein Schulprojekt vorgemerkt.

  2. Der Thronfolger des Inselvolks hatte im Sommer seine Privatresidenz für Besucher geöffnet. Da er großer Anhänger der lokalen Landwirtschaft und des Anbaus ist, hatte man dort verschiedene Arten vorgestellt, wie man ohne viel Platz Gemüse anbauen kann. Da gab es zum Beispiel eine Komode, deren Schubladen zu Beeten umfunktioniert wurden, und in denen Salat wuchs.

    Kaffeetassen eignen sich dafür auch wunderbar.

Schreibe einen Kommentar zu Kate Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.