Garten

Unser Garten wächst und gedeiht. Der Lieblingsliebste hat mir ein Gewächshaus gebaut und ich bin happy. Im Frühjahr hatte ich so Platz und genug Licht, um Gemüse aus Samen zu ziehen – Blumenkohl, Kohlrabi, Wirsing, Rotkohl …

Mittlerweile sind die Pflänzchen alle draußen im Beet und ich verteidige sie hartnäckig (aber nicht immer erfolgreich) gegen die tausenden Nacktschnecken, die unseren Garten bevölkern. Meine Bierfallen sind jeden Tag voll mit betrunkenen, ersoffenen Nacktschnecken, dennoch haben sie schon zwei Zucchinipflanzen und eine Riesenkürbispflanze pulverisiert 🙁 Ach ja, und sie stehen wohl auch auf süße und frische Dinge – sie haben sich über mein Kräuterbeet hergemacht und Stevia und marokkanische Minze arg lädiert.

Die letzen beiden Regentage haben dem Garten gut getan, auch wenn die Tomaten wegen der Kälte wohl etwas durchhängen. Die Tomatenpflanzen hatte ich übrigens bei Ebay gekauft – das war mal ein Test, und ich war restlos begeistert. Sturz- und knicksicher verpackt, jeden einzelnen Wurzelballen eingepackt und im Karton festgetaped, so dass nichts rutschen und knicken konnte.

Die Kinder warten sehnsüchtig darauf, dass die Erdbeeren endlich rot werden und vernascht werden können. Kind 1.0 hat jedoch schon ganz stolz Radieschen aus dem eigenen Beet geernet und auch die erste Gurke aus dem Gewächshaus wurde schon zum Abendessen verspeist. Natürlich hat die um Längen besser geschmeckt als Gurken aus dem Supermarkt, zumal wir sie selbst pflücken konnten.

Im Gewächshaus tummeln sich nun die Pflanzen, die es etwas wärmer mögen – Gurken, Chilis, Süßkartoffeln, Mini-Melonen. Mal schauen, wann wir ernten können 😉

 

[Best_Wordpress_Gallery gallery_type=“thumbnails“ theme_id=“1″ gallery_id=“1″ sort_by=“order“ order_by=“asc“ show_search_box=“0″ search_box_width=“180″ image_column_number=“5″ images_per_page=“30″ image_title=“none“ image_enable_page=“1″ thumb_width=“120″ thumb_height=“100″ thumb_click_action=“undefined“ thumb_link_target=“undefined“ popup_fullscreen=“0″ popup_autoplay=“0″ popup_width=“800″ popup_height=“500″ popup_effect=“fade“ popup_interval=“5″ popup_enable_filmstrip=“1″ popup_filmstrip_height=“50″ popup_enable_ctrl_btn=“1″ popup_enable_fullscreen=“1″ popup_enable_info=“1″ popup_info_always_show=“1″ popup_enable_rate=“0″ popup_enable_comment=“1″ popup_hit_counter=“0″ popup_enable_facebook=“1″ popup_enable_twitter=“1″ popup_enable_google=“1″ popup_enable_pinterest=“0″ popup_enable_tumblr=“0″ watermark_type=“none“ watermark_link=“http://web-dorado.com“]

2 Kommentare

Antworten →

  1. Echt, noch keine Erdbeeren? Im Garten von Freunden in Welsleben konnte ich Donnerstag schon rote Erdbeeren verspeisen 😀

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.