So dann, unser gestriges Mittagessen war Gericht #2 aus der HelloFresh-Box: Sommerliche Mascarpone-Brokkoli-Penne verfeinert mit frischen Basilikum, Parmesan und Zitrone

Alle Zutaten außer Olivenöl, Salz und Pfeffer waren in der Box.

Die Zubereitungszeit war mit 25 Minuten angegeben, Schwierigkeitsstufe 1. Diesmal bin ich mit der Zeit auch gut hingekommen. Nudeln kochen, nebenher Brokkoli putzen, Knoblauch feinhacken, Zitroneenschale abreiben, Zitrone auspressen und Basilikum schneiden. Der Brokkoli wurde in etwas Olivenöl angedünstet.

Doch wohin mit dem Knoblauch? Nach der Anweisung, diesen zu hacken tauchte er im Rezept nie wieder auf. Hm. Hab ihn kurz mit angedünstet, was sonst. Anschließend etwas Nudelwasser zum Brokkoli, Mascarpone einrühren, Zitronenabrieb und -saft dazu, mit Salz und Pfeffer würzen. Für meinen Geschmack war die angegebene Wassermenge von 4 EL zu wenig, ich habe weitaus mehr dazu getan, sonst war es nicht soßig genug. Am Ende wurden die Nudeln mit zur Soße gegeben, das ganze auf Tellern angerichtet und mit Basilikum und frisch geriebenem Parmesan bestreut.

Geschmeckt hat das Gericht sehr gut und es war wieder sehr reichlich, so dass noch etwas übrig war. Auch vom Mascarpone ist noch etwas übrig, da man vom 250g-Becher nur 3 EL brauchte. Die Kinder mochten das Gericht auch sehr gern.

Nur der Rezepttext war nicht korrekt, vor allem wegen des vergessenen Knoblauchs. Für Kochanfänger kann das schnell böse ausgehen, weil der Knoblauch etwa zu lang gebraten wird und das Gericht bitter macht.

Heute Mittag gibt es dann das dritte und letzte Gericht aus der ersten Box: Delikates Schweinefilet mit Senfkruste auf Drillingen und feinem Rahmgemüse. Stay tuned!