Kategorie: everyday life (Seite 1 von 13)

Die Besucher

Wenn auch zu einer nicht sehr freundlichen Zeit, aber es gibt ja Videorecorder: ab morgen, 09.01.08, 06:15 Uhr zeigt der MDR wieder die Serie "Die Besucher" – großartige Science Fiction aus den 80ern. Kultstatus!

Highlights of 2007

It is December 31st, time for a bit of a review of the year. I found a nice posting in Petra's blog which I like to adopt for myself … so here are my personal highlights of 2007:

Personal:
Our wedding in July and the birth of Jonas in November

Travel:
Our honeymoon trip to the UAE

Work:
Our paper on the tele-TASK video podcasts, which was accepted for the SIGUCCS fall conference in Orlando (unfortunately I couldn't travel there because of my pregnancy). A video of our presentation held by my colleagues Serge and Andreas can be found here.

Movie:
Hmmm, I haven't been to the movies that often this year and I cannot remember any movie, that was special. I was disappointed by "Harry Potter and the Order of the Phoenix", the book was way better, too much has been left out in the movie …

CD:
I really like the latest Ärzte album "Jazz ist anders"

Book:
Read some Rankin novels (Inspector Rebus series), which have been great. At the moment I am reading "Der goldene Kompass" ("His dark materials" by Philip Pullman) – quite nice to read, not comparable to Tolkien though (I read in a movie magazine, that the movie "The golden Compass" is like Tolkien for an advanced audience. Well I guess "Tolkien" was just a buzz word here, trying to attract more people to watch the movie.)

Snickers anyone?

Nur als kurzer Zwischenstandsbericht – er ist immernoch nicht da und wir müssen weiter ungeduldig warten :-/
Mittlerweile muss ich jeden Tag in die Klinik zum CTG um sicher zu gehen, dass es dem Kleinen gut geht.
Bei dem kalten Wetter würd ich meine warme Höhle auch nicht verlassen wollen …

Noch 9 Tage …

… bis zum errechneten Entbindungstermin und langsam werd ich ungeduldig. Gerade die letzten Wochen sind auch ziemlich beschwerlich, man kann nicht mehr richtig sitzen und weite Strecken laufen (die man wenn dann nur wie eine watschelnde Ente absolviert …). Aber der Kleine lässt sich wohl richtig Zeit und genießt die letzten Tage in seiner dunklen warmen Höhle. Heute morgen auf dem CTG war noch keine Wehentätigkeit zu sehen, dafür hat mein kleiner Untermieter kräftig gegen die Elektroden getreten und schöne Artefakte in die sonst so gerade Linie gemalt …
Ansonsten ist alles bereit, die ganze Familie ist schon super aufgeregt und gespannt auf den neuen Erdenbürger!

P.S: Vielleicht sollte ich mal meine Kategorien überdenken und eine neue Baby-Kategorie einfügen 😉

Frustrierend

… ist es, wenn man ein paar Tage vor Halloween ein bisschen Deko für den anstehenden Brunch einkaufen will und alles was der Einzelhandel zu bieten hat, sind Weihnachtsmänner, kitschige Engel und künstliches Tannengrün. *argh*
Zum Glück gibts noch ein paar Läden, die ihre Produkte bis zu dem Zeitpunkt anbieten, zu dem sie gebraucht werden …

Silence

It will be a bit quiet in this blog for the next time. I am at home now, on maternal leave, just 5 weeks left until the little one will step in our life. We have no DSL yet (damn pink company), I am online with a 56k modem only, which a) sucks because it's simply slow and b) is quite expensive when you are used to having a flatrate. So I am just checking mails now and then, nothing more – which can be quiet relaxing as well – having time for other things.

[Stöckchen] Schlafgewohnheiten

Ein weiteres Stöckchen, das mir Ines vor die Füße geworfen hat

1. Was hält Dich denn so vom Schlafen ab – jetzt gerade oder überhaupt?
Vor allem Rumgrübelei und Sinnieren über die Dinge, die am Tag so passiert sind

2. Wieviel Schlaf brauchst Du gewöhnlich, um Dich danach fit zu fühlen?
Unter 8 Stunden geht gar nix!

3. Und wieviel Schlaf bekommst Du in Wirklichkeit durchschnittlich?
Unter der Woche 6-8, am Wochenende oftmals auch mehr – gottseidank!

4. Warst Du schonmal beim Arzt wegen Schlafstörungen? Irgendwelche Medikamente bekommen?
Nö.

5. Welche Temperatur sollte in Deinem Schlafzimmer herrschen?
Kann ruhig etwas kühler sein, vor allem frische Luft muss im Zimmer sein – nur die Pinguine sollten einem nicht gerade in die Füße hacken ("früher, da hatten wir im Winter noch Raureif auf der Bettdecke und wenn wir nicht aufgepasst haben, ist uns das Zahnputzwasser eingefroren")

6. Fenster offen oder Fenster geschlossen?
Geschlossen wird das Fenster nur im Winter bei Pinguin-Alarm.

7. Was trägst Du auf der Haut?
Je nach Temperatur.

8. Zeitdauer vom Erwachen bis zum Aus-dem-Bett-Hüpfen?
Unter der Woche nur ein paar Minuten, am Wochenende warte ich, bis mir der Liebste Frühstück und Zeitung ans Bett bringt (klappt meistens auch *g*)

9. Irgendwelche Tätigkeiten im Bett vor dem endgültigen Wegdämmern?
Lesen, Reden, Nachdenken

10. Deine Einschlaf-Haltung?
Auf der Seite, früher immer auf dem Bauch, geht aber mit dicker Murmel nicht mehr …

11. Mit wem teilst Du Dein Bett?
Mit meinem Mann und ein paar Plüschtieren 🙂

Diesmal werfe ich das Stöckchen nicht gezielt weiter, wer mag soll es aufheben.

Pink

There are women who don't like pink clothings, gear, stuff … no matter if it's plushed or not. I am such a woman. Pink is too girlish, it's Paris Hilton style, it's cheap and screaming "Look at me, I am a helpless little woman, men of the world, please save me! I am lost without you!". A step backwards in my opinion. I don't wanna stress feminism here like it has been done in the 68s … but I do think that men and women are equal, that women can do things men do and that women can be self-concious and just act like a normal person. I really don't get the point of "femalizing" (i.e. paint it pink and make it plushy) things, especially technical gear. There are pink iPod cases, pink laptop bags, pink GPS systems … hello? I really wonder if there is any impact on female buying attitude due to pink products.
Petra doesn't like pink too (she is also a computer scientist having studied in Magdeburg) and wrote some things about pink women stuff in her blog here and here. She asks if "nowadays as a woman you are expected to like pink and companies expect more sales by using pink". Well good point! I have no clue, but the same suspect is in my mind. Does anyone have a clue?

People on train

Saw Norbert Leisegang from Keimzeit this morning on Potsdam main station .. at least I think it was him and he was carrying a guitar case …

Umzugsservice

Durch unseren Umzug musste ich natürlich auch mein ZEIT-Abo auf die neue Adresse triggern. Dafür gibt es online einen klasse Umzugsservice – man trägt in ein Formular seine alte und neue Adresse ein und dann wird die Zeitung an die neue Adresse geschickt*. Klingt theoretisch einfach, praktisch musste ich etwas nachhelfen. Ich hatte frühzeitig, also vor unserem eigentlichen Umzugstermin diesen Service in Anspruch genommen und die neue Adresse (und den neuen Namen) mitgeteilt. Zwei Wochen lang tat sich nichts, ich bekam weder eine Bestätigung noch eine Zeitung. Ich schrieb eine Mail und beschwerte mich, immerhin bezahle ich ja dafür und bekomme keine Gegenleistung. Gestern hatte ich die zwei verpassten Ausgaben und heute morgen die frische ZEIT im Briefkasten – top!

* Wie hoch ist das Missbrauchsrisiko? Wenn ich Name und Adresse eines Abonnenten weiß, melde ich einfach beim Umzugsservice meine Adresse und lasse die Zeitung einfach an meine Adresse schicken?!