Kategorie: lets rock

I felt wonderful that night

Wooow the past days have been so busy I didn’t had the chance to write an entry about that particular night last week. We have seen Mr. Slowhand Eric Clapton on a concert in Leipzig. Well I don’t know how to describe it with words, it has been so great and so awesome, there are no words for it. Man I tell you, this guy knows how to play guitar. Old and new hits, nice blues sounds, an amazing band (the two other guitarists haven’t been worse than Eric Clapton himself … ) and just a perfect evening. The 4 hours sleep only in the following night have been worth it!

(pic taken from clapton.de)

Macht der Nacht

Pics from the "Macht der Nacht" pub hopping tour on Saturday/Sunday can be found here

It's a beautiful day …


Ein perfekter Sonntag:
* lange ausschlafen
* zu 13:00 Uhr in die Factory zum chilligen Nada Surf-Akustik-Konzert mit Kaffee und Kuchen (danke Rockland und Denise!) – sehr geniale Musik aus New York
* zum Abendessen beim Spanier, um etwas verspätet das 5-jährige zu zelebrieren (5 Kochlöffel für die fantastische Seezunge!)
* einfach eine gute Zeit haben …

update: Auf der Webseite von Rockland gibt es jetzt eine Fotostrecke vom Konzert!

Vaya con tioz

Das Resümee des letzten Wochenendes:
* Halsschmerzen
* übelster Sonnenbrand
* eine Aversion gegen Dixies auf Lebzeiten
* eine Übersättigung an Würstchen
* unser Zelt heißt jetzt "Schattige Pinie"
* geile Musik (was sonst)
* coole Leute (wenn man von unseren Zeltnachbarn absieht, die nachmittags stundenlang "Im Wagen vor mir" und Techno gespielt haben)
* leider kein Tourshirt
* aber dafür 1 Dose la ultima cerveza
* …

Was bleibt ist ein bitterer Nachgeschmack und die Suche nach einem Konzert-Ersatz für die nächsten Jahre.

Vaya con tioz!

Update:
Weitere Blogeinträge zum letzten Konzert:
onkeltank
kingu (Link 2)
Jenz' Blog
Steffens Weblog
bloq7

REM

Das REM-Konzert gestern auf dem Domplatz war spitze! Super Sound-Qualität, viele Leute (zum drüber tratschen :-D), gutes Wetter (gottseidank kein Regen), tolle Musik – was will man mehr? Als Vorbands spielten "World Leader Pretend" und "Kettcar", REM bzw. Michael Stipe (mit blau angemalter Zorro-Maske) bedankte sich mehrmals artig bei den beiden Bands und widmete ihnen einen Song. Respekt!
Die Volksstimme spricht von 11 500 Zuschauern auf dem Domplatz – die Überstunden schiebenden Banker auf dem Dach der Nord LB und Abgeordneten an den Fenstern des Landtags nicht mit eingerechnet 😉 – die geniale Musik vor erstklassiger Kulisse genossen – die Bühne vor dem angestrahlten Dom mit dahinter untergehender Sonne und später unterm sternenklaren Himmel.
Konrad war auch auf dem Domplatz und hat mit seiner Digicam ein paar nette Fotos gemacht.

Vorabversion von Ubuntu's Breezy Badger

Knapp vier Wochen nach dem offiziellen Release von Ubuntu 5.04 Hoary Hedgehog gibt es nun schon eine Vorabversion des nächsten Releases Breezy Badger (zu deutsch "kesser Dachs").
"Es gibt einige kleinere Änderungen am Installer, der nun in der ersten Installationsphase schneller sein soll, da auf einige Pakete verzichtet wird. In erster Linie haben sich die Entwickler aber darauf konzentriert, aktuelle Pakete aus Debian-Unstable einzufügen und an einigen der Linux-Distributionen zu feilen. "

[via golem.de]

Warten auf Sarge

Mal wieder gibt es ein Debian-Update – allerdings nur ein Sicherheits- und Bugfixupate ("r5") für Woody. Und Sarge lässt weiter auf sich warten. Ich bin mittlerweile auch auf meinem Desktop-PC auf Ubuntu umgestiegen (nachdem ich letzte Woche sinnigerweise die Partitionstabelle meiner Systempartition zerschossen hatte) – und bin ziemlich zufrieden damit. Auch wenn molli123 dran rummäkelt (naja wohl auch zurecht *g*) – aber als Desktop-System taugt es allemal.

[via golem.de]

Ach nee

Herr Wintermeyer hat OTRS den Rücken gekehrt – zumindest als Geschäftsführer der OTRS GmbH. Er hat nun ein neues Unternehmen namens Amooma gegründet:
"Es entspricht meinem Naturell viel mehr, neue Projekte aufzubauen, als funktionierende zu verwalten", kommentiert Stefan Wintermeyer seinen Abgang. "Wir haben mit OTRS sehr viel erreicht, doch jetzt möchte ich die Aufbruchstimmung nutzen und neue Ideen verwirklichen. VoIP, RFID, NLP und Ticket-Systeme werden bislang höchstens als Insel-Technologien eingesetzt – die amooma GmbH wird sich um die Vernetzung kümmern."
Aber eines hat sich nicht geändert – die Affinität zu Stränden und Meer 😉

Stefan Wintermeyer hab ich in diesem Jahr auf den Chemnitzer Linuxtagen – mit Hund Tiger (der übrigens eine eigene Webseite hat) – in einem sehr witzigen Vortrag gesehen, in dem es darum ging, wie man mit Open Source Software Geld verdienen kann (Vortragsfolien gibts .hier) – nun ja, er scheint ja wirklich zu wissen, wie's geht …

[via golem]

Ubuntu Update

So, heute mal das Ubuntu auf meinem Laptop von Warty Warthog (warziges Warzenschwein) auf Hoary Hedgehog (altersgrauer Igel) geupdatet (klingt doch viel niedlicher als Woody oder Sarge bei Debian 😉 ) – nun wacht er auch nach dem Suspend wieder auf – toll.
Nach dem Update musste ich leider feststellen, dass meine WLAN-Karte nicht mehr ging – dmesg meldete mir:

ipw2100: Intel(R) PRO/Wireless 2100 Network Driver, 0.54
ipw2100: Copyright(c) 2003-2004 Intel Corporation
eth0: Using hotplug firmware load.
eth0: Firmware 'ipw2100-1.2.fw' not available or load failed.
eth0: ipw2100_get_firmware failed: -2
eth0: Failed to power on the adapter.
eth0: Failed to start the firmware.

Mhh – wieso lädt der die Firmware nicht mehr? Nach ein bisschen googeln hab ich herausgefunden, dass das Hotplugging-System schuld ist. Die neue Version sucht nicht mehr in /usr/lib/hotplug/firmware sondern in /lib/firmware. Man muss also das Verzeichnis nach /lib kopieren (verlinken reicht nicht!) und dann einmal neu starten – und schon gehts wieder.

[UPDATE]
Leider funktioniert das Laden der Firmware nur, wenn das Notebook am Netzkabel hängt. Wenn er auf Akku läuft, schmeißt er immernoch den gleichen Fehler raus. Und keiner weiß Rat, um das zu beheben …

UPDATE II:
Der Fehler war ein ganz dummer – ich hatte noch die alte Kernel-Version vom Warty installiert. Ein Update des Kernels, der dann auch zu den restlichen Paketen des Systems passt, hat den ganzen Schlamassel behoben. Danke an die Ubuntu-users-Mailingliste!

CLT2005 – further reviews and pics

So, ich werde hier mal ein paar Links sammeln zu Blogs, Webseiten und Pics vom CLT2005.

Blogs:
Chemnitzer Linuxtage – My Summary in daja's blog
ivamp1
Hendrik Scholz
Josef Spilllner

Pics
Daja's pics
Fotos von Daniel K. Gebhart
Fotos auf der CLT-Seite

P.S: Habe gerade beim Googeln entdeckt, dass CLT auch für die Vereinigung "Citizens for lower taxation" steht…