Schlagwort: filme

52 Filme – Thema 14 – Herr der Ringe

Nachdem ich ein paar Wochen bei „52 Filme“ ausgesetzt habe, weil die Themen nicht so meine waren, bin ich nun diese Woche beim Thema „Herr der Ringe“ wieder mit dabei.

Einige haben zuerst das Buch gelesen. Andere wurden erst durch die Filme auf die Geschichte aufmerksam. Ich gehöre zur zweiten Kategorie.

Da ich im Prinzip ja schon das Thema vorgegeben habe möchte ich im Gegenzug ein paar Fragen stellen, was den Film und deren Hauptdarsteller angeht. Falls ihr kein Fan von der Triologie seid, dann schreibt einfach, was euch an dem Film oder der Thematik nicht gefällt.

Was kam zuerst: Das Buch oder der Film?

Der Film bzw. die Filme. Die Bücher habe ich erst später gelesen, erst auf deutsch, dann auf englisch. Ich Freak.
Ich war überrascht, wieviel dichter, komplexer, zeitumspannender und detailreicher die Bücher waren, aber auch zufrieden mit der Umsetzung als Film. Sicher gibt es ein paar Dinge, die ich gern im Film gesehen hätte ( z.B. Tom Bombadil), aber bei so einer komplexen Handlung können eben nicht alle Figuren und untergeordnete Geschichten in der filmischen Umsetzung unterkommen.

Warst du im Kino oder hast du bis zur DVD / TV Veröffentlichung gewartet?

Hab sie alle im Kino gesehen und zu Hause des öfteren auf DVD.

Was hat dich am meisten beeindruckt?

Die Kostüme, Maske und Requisiten. Unglaublich, welche Arbeit da reingesteckt wurde.

Wer ist dein Herr der Ringe Lieblingscharakter?

Aragorn und seine Wandlung vom einsamen Waldläufer zum König (und lecker isser auch noch irgendwie^^).

Welche Story innerhalb des Filmes hat dir am besten gefallen?

Wie schon oben geschrieben, die Entwicklung von Aragorn  vom Waldläufer zum König. Und die Geschichte von Frodo und Sam, die trotz aller Widrigkeiten zusammenhalten und ihr Ziel nicht aus den Augen verlieren.

Welcher Teil von Herr der Ringe hat dir am besten gefallen?

Der letzte, weil er so viele schöne Szenen hat. Die Krönung von Aragorn, der Kniefall vor den Hobbits, die Abreise von Frodo auf dem Elbenschiff … *taschentuchzück*

Gibt es etwas, dass du von der Handlung her geändert hättest?

Nö. Herr Tolkien hat sich schon echt Mühe gegeben.

Was hat dir im Film so gar nicht gefallen?

Ich hasse das Kreischen der Nazgûl. Ekelhaft.

Wirst du dir den kleinen Hobbit angucken?

Auf jeden Fall. Hab es als Hörbuch gehört. Ein bisschen müsse wir ja auf den Film noch warten …

52 Filme – Thema 08 – Bester Soundtrack (Filmmusik)

Weiter geht’s – dies Woche Thema bei Halliway: Bester Soundtrack.

Als Musikfan ist das mein Thema schlechthin. Ich mag Filmmusik und hör die auch gern nebenher, beim Arbeiten oder so. Besonders gern mag ich die Sachen von Hans Zimmer, Howard Shore oder Harry Gregson-Williams. Zu meinen liebsten Soundtracks gehören die folgender Filme:

Fluch der Karibik

Herr der Ringe

Die Chroniken von Narnia


Als eingefleischter Queen-Fan finde ich natürlich auch den Highlander-Soundtrack ganz toll. Und dann gibt’s da noch Blues Brothers ^^

52 Filme – Thema 06 – Katastrophen kommen selten allein

Thema der Woche 6 in 52 Filme: Katastrophen kommen selten allein.

Aliens schrotten die Erde, der Klimawandel sorgt für Naturkatastropen, Flugzeuge stürzen ab und wenige Überlebende müssen sich durchs Niemandsland kämpfen – das fällt mir als erstes ein wenn ich an Katastropenfilme denke. Letzteres ist eher nicht so meins, dafür fallen mir spontan zwei schöne Filme zu Aliens und Naturkatastrophen ein:

Independence Day

2012

52 Filme – Woche 04 – Sympathische Aliens

In der vierten Woche lautet das Thema von „52 Filme“:

Sympathische Aliens

Da fällt mir zu allererst Alf ein. Ist zwar kein Film, sondern eine Fernsehserie, aber ich habe Alf früher sehr gern gesehen und hab mich schlappgelacht, wenn er die Tanners in den Wahnsinn getrieben hat.

E.T. fand ich als Kind ein bisschen gruselig, vor allem als er dann so grau und krank am Flussufer lag. Aber der Abschied und „Ich bin immer bei dir“ rühren mich auch heute noch zu Tränen.

Bei M.I.B fand ich dieses kleine Alien total süß, was beim großen Alien (Roboter?) im Kopf saß und dieses gesteuert hat.

52 Filme – Woche 03 – Filme mit Tieren

Ach und da dachte ich schon, die Nummer mit den besten Sterbeszenen war schwierig.

Diese Woche in 52 Filme: Filme mit Tieren.

Och nee. OK, der Artikel wird kurz. Ich mag keine Tierfilme.

„Free Willy“? Grottenschlecht. „Ein Hund namens Beethoven“? Nee (wer wusste, dass David Duchovny eine Nebenrolle in diesem Film hatte?). „Marley und ich“? Ich kann Owen Wilson nicht ertragen. Einstein, der Hund von Doc Brown in „Back to the Future“ war cool, aber das passt ja dann wohl eher nicht so in die Kategorie Tierfilm. Also hier keine Filmtrailer diese Woche. Nada. Niente. Nitschewo.

52 Filme – Woche 02 – Kann man immer wieder gucken

Noch schnell die Woche 2 hinterherschieben, bevor sie rum ist 😉

Das zweite Thema im “52 Filme Projekt” lautet

Kann man immer wieder gucken

„Jeder hat mit Sicherheit ein paar Lieblingsfilme, die man sich mehrmals im Monat bzw. Jahr anschauen kann. Filme, die man schon mitsprechen kann. Filme, bei denen man sich immer noch unter das Sofa lacht, wenn man an bestimmte Szenen denkt.“

Das Thema fällt mir schon bedeutend einfacher als das der letzten Woche. Wir haben die ein oder andere DVD im Schrank und viele Filme haben wir mehr als einmal gesehen. Das dürften die Filme sein, die wir am häufigsten gesehen haben:

Herr der Ringe-Trilogie

Matrix (erster Teil)

American Beauty

Die fabelhafte Welt der Amélie

Zurück in die Zukunft

Blues Brothers

Lovefilm.de haut mal wieder Gutscheine raus

Wahren Freunde!

Zu Weihnachten hatte ich schon einmal Gutscheine von lovefilm.de verlost. Jetzt bringt lovefilm.de mal wieder ein paar Gutscheine unters Volk. Und diesmal brauch ich sie nicht verlosen, denn ihr könnt alle einen Gutschein für 30 Tage kostenloses Filmvergnügen erhaschen.

Wie? Ganz einfach – einfach auf

http://www.lovefilm.de/partners/genuss.html?promotion_code=46xa3qdtf

klicken und Gutschein einlösen 🙂

Die Aktion geht bis zum 31.12.2011.
Nach der Anmeldung kann man sich eine Leihliste mit Filmen anlegen, die man gern sehen möchte. Man bekommt dann die gewählten DVDs oder BluRays per Post zugeschickt. Diese kann man so lange behalten, wie man möchte. Um einen neuen Film zu erhalten, steckt man den Film in den vorfrankierten Umschlag und schickt diesen zurück.

Achtung: Der Gutschein gilt als Gratisprobezeit. Nach Ablauf der Gratiszeit wird man automatisch zahlender Kunde. Wenn du das nicht möchtest, ist es notwendig, innerhalb der Gratiszeit zu kündigen.
Solltest du dich dafür entscheiden, den Service von lovefilm.de weiterhin nutzen zu wollen, fallen nach den 30 Gratistagen monatliche Kosten für das gewählte Ausleihpaket an. Dieses Paket kann zu jeder Zeit geändert oder gekündigt werden.

Viel Spaß beim Filme schauen!