Schlagwort: friends (Seite 3 von 3)

Stürmt die Festung!

06.04.2005 – Festungsnacht zum Semesterauftakt – und gleichzeitig Abschiedsparty für André, der morgen nun endgültig das europäische Festland verlässt und für die nächsten 4 Monate die Gegend um Liverpool und Manchester unsicher macht. Natürlich – wie sollte es auch anders sein – haben wir vorher noch vorm Wohnheim den Grill angeschmissen – damit unser Big Master of BBQ nochmal seine Talente unter Beweis stellen konnte. Grillen Engländer eigentlich? Wenn ja, was? Black Pudding oder doch Corned Beef mit Minzsoße *shudder*?
Mit vollgeschlagenen Mägen ist ein Teil der Truppe (Robert, Christian, André, Olaf und ich) dann ab in die Festung – vorbei an der langen Schlange der Ticketlosen hinein ins Getümmel. Ich war vorher noch nie in der Festung und war sehr angenehm überrascht. Eine viel tollere und heimeligere Atmosphäre als in der Mensa (was für ein Vergleich!) – 0,33er Becks für €1,50 – sehr angenehm. Gute Musik, zu späterer Stunde rappelvolle Floors (zum Glück gabs noch den Innenhof zum Frischeluftschnappen) und viele Leute getroffen, die man irgendwie immer nur auf solchen Parties trifft 🙂
Gegen halb 3 bin ich dann mit dem Fahrrad nach Hause, Olaf war schon eher gegangen und heute hab ich mich dann sehr müde in die Uni geschleppt, um in der Vorlesung mein Gesicht zu zeigen 😀
Und: ja, ich hänge absolut durch heute. Ich glaube ich werde alt …

P.S: André hab ich auch gleich noch ein Blog verpasst, damit er seine Schandtaten bei Bentley berichten kann .. he was very amused 🙂

Grillen, die zweite

Gestern Grillparty. Schon wieder! Diesmal aber nicht draußen am Fluss, sondern drin in Martins Häusle – Hiwi-Party, das hatten wir schon lang nicht. Also gegrillt wurde draussen, gegessen drin – guter Serive, kann man öfter machen. Noch leckererererereres Essen als am Tag zuvor, dank angenehmer Zimmertemperaturen schmeckte auch der Wein viel besser (@Christian: wie war das mit dem Pegel?) und sogar mein sehr dunkel gewordenes Brot kam ganz gut an – schön knusprig 😀
Tja was gibts noch groß zu erzählen? Liebe Leuts, gut geschwätzt und natürlich den obligatorischen Tsirtaki getanzt – auch wenn Gregor da leider schon weg war. André und Tinus haben sich wie immer große Mühe mit dem Essen gemacht – Leute war ne tolle Party! Big A, was machen wir nur in den 4 Monaten, wenn du auf der Insel bist? *schnief* Wohl in den Flieger setzen und dich besuchen kommen 😉

[B]UPDATE: Hier gehts zur Bildergalerie (gekraftet bei Big A)

Down by the river

Big A hatte zum Grillen an der Elbe geladen und alle waren da (naja fast alle). Zwei Grills, viel zu Essen, gutes Wetter, die Elbe (mit sinkendem Pegel gottseidank) direkt daneben – herrlich. So war's mal wieder ne gute Gelegenheit, mit Leuten zu schwätzen, die ich schon lang nicht gesehen habe und ein bisschen frische Luft zu tanken – das kommt leider im Alltag auch viel zu kurz. Als die Sonne untergegangen war, wurde es dann auch ziemlich kalt – ist halt doch noch kein Sommer. Die Leute rückten immer näher an die zwei Grills ran, um ein bisschen Wärme zu erhaschen und mir sind fast die Hände abgefroren, weil ich mich so an meinen Weinbecher gekrallt habe 🙂
Also dann, heute auf zur nächsten Grillparty – weil des ham wer uns verdient *sing* – Olaf hat gestern seine Master's Thesis abgegeben!