Schlagwort: krank

12.03.2019 – Rekonvaleszierend

Gesundheitlich schon viel besser, dank literweise Ingwertee, einem heißen Bad und Ruhe soweit es ging.

Heute einiges an Mails geschafft, Platz geschaffen für neues und altes auf die Abschussliste gesetzt. Am Kundenprojekt gearbeitet und einiges über den Haufen geworfen, weil mal wieder neue Anforderungen reinkamen O_o

Dank des schönen Wetters eine große Hunderunde gedreht und frische Luft getankt. Den Rest des Tages mit den Kindern verbracht, zum Abendessen Hähnchen in Erdnusssoße mit Brokkoli gekocht.

Ein toller ereignisloser Tag.

11.03.2019 – Krank

Der Abend gestern begann schon mit Kopfschmerzen und endete mit frühem zu Bett gehen.

Heute richtig umgelegen — nachdem alle Kindelein in ihren Schulbussen saßen, bin ich wieder ins Bett gekrochen und hab den Großteil des Tages auch ebenda verbracht. Meh. Hoffe, Ingwertee und ausruhen hilft.

Ohne Social Media fühlt sich immernoch merkwürdig an, vor allem in „langweiligen“ Situationen, wo man nichts „schweres“ lesen will. Oh je, was ist nur aus meinem Hirn geworden? Ich schieb es auch mal gerade ein bisschen auf die Erkältung.

Dies und das

colorful molecule... what's your color...great weekend

  • Mein Photoblog habe ich nach dem Serverumzug noch gar nicht wieder reaktiviert. Werde ich in den nächsten Tagen (Wochen?) auch nicht machen. Wenn mir mal irgendwann ein schönes WordPress-Fotoblog-Theme über den Weg läuft, werd ich’s vielleicht wieder anwerfen. Aber momentan gefällt es mir einfach nicht mehr und bleibt daher erstmal offline. Meine Fotos sind aber weiterhin auf Flickr anzusehen.
  • Ich tüftle gerade an einem neuen Projekt, das auch mit Fotografie zu tun hat – und einem anderen lieben Hobby meinerseits: dem Kochen. Ich überlege, ein Kochbuch zu basteln. Mit schönen Fotos. Derzeit ist es erstmal nur eine fixe Idee, die noch ein wenig reifen muss, mal sehen, was daraus wird.
  • Nach mehr als zwei Wochen krankgeschriebensein und liegen lechze ich irgendwie nach Schreibtischarbeit. So echt. Ich hoffe, dass ich nächste Woche wieder los darf und auch unserem Urlaub Ende des Monats nichts im Wege steht. Naja, wenns nicht geht, dann eben nicht, ich versuche mir keine zu großen Hoffnungen zu machen, um letztenendes nicht enttäuscht zu werden. Da muss man Prioritäten setzen.
  • Gartenplanung ist auch im Gang und mir juckt es schon richtig in den Fingern, was auszusäen und im Garten rumzubuddeln. Frühling, wo bist du?

[photo credits: bernat…]

Bazillen-Mutterschiff

… das bin ich gerade. *rotzröchelhustnies* Mein Kopf fühlt sich an wie ein Kürbis und ich bin einfach ungenießbar. Alles doof!

Laterne, Laterne …

Heute ist eigentlich Laternenumzug und wir haben ne super Eulenlaterne gebastelt. Nun ist der Zwerg krank. Das gibt dann wohl demnächst nen privaten Nachhol-Laternenumzug.