Schlagwort: musik

Musik und so

Die letzte Woche war arbeitsreich. Das war toll. Arbeit, die richtig Spaß gemacht hat. Sehr befriedigend. Der Code floß nur so aus meinen Fingern. Das gute Wetter hat auch dazu beigetragen, weil man eben auch draußen arbeiten konnte.

Mein Outdoor-Office 🙂

Freitag ging es nach Berlin ins Olympiastadion. Phil Collins ist auf „Still not dead yet“-Tour und wir hatten das Glück, zwei Tickets zu ergattern. Mike Rutherford, alter Genesis-Mitstreiter, und seine Mechanics spielten als Vorband, konnten aber in Sachen Stadion-Pop nicht wirklich einheizen. Schade.

Als die Show dann losging, der erste Schockmoment. PC humpelt am Gehstock ächzend langsam auf die Bühne und nimmt auf einem Stuhl Platz, von dem er aus das ganze Konzert bestreiten wird. „It sucks getting old“ meint er, und ich hab mich ganz schön erschrocken, _wie_ alt er geworden ist. Im Vergleich zu Bruce Springsteen, der noch 2 Jahre älter ist .. oh oh. Nun ja, Nervenerkrankung und Rücken-OP haben ihre Spuren hinterlassen und ich ziehe meinen Hut, dass er dennoch auf Tour geht. Hammer war sein Sohn am Schlagzeug, der seinem alten Herrn absolut das Wasser reichen kann und ebenso wie PC früher Drum-Battles mit dem Percussionisten ausfocht. Grandios.

Und sonst – große Hits, bekannte Lieder, die Leute textsicher. Schöne Stimmung, wenn auch ein bisschen seicht für meinen Geschmack. Nach 2 Stunden und einem Song als Zugabe („Take me Home“) war Schluss, mehr ging wohl nicht.

Aber was ist eigentlich kaputt bei den ganzen Leuten mit ihren Smartphones??? Leute, genießt den Moment, die Atmosphäre, saugt das mit Augen und Ohren auf und nicht über euren scheiß Handy-Bildschirm. Niemand, aber auch niemand guckt sich verwackelte Videomitschnitte oder Fotos an, die mit Superzoom 50m von der Bühne entfernt gemacht worden sind. Das ist euer Moment, eure Erinnerung, die ein Foto oder ein Video nie einfangen und wiedergeben kann. Das könnt nur ihr selbst. Mal davon abgesehen nervt es extrem – besonders als nicht so ganz groß gewachsener Mensch, ständig auf die Screens der Vordermänner zu schauen.

28.04.2019 – Enjoy the silence

Crickets GIF

Ja nun, Tagebuchbloggen ist schon eine tolle Sache – ich les das total gern bei anderen. Selbst krieg ich es nicht auf die Reihe – offenbar. Vielleicht wäre ein Format wie der Wochenrückblick bei Jürgen das passendere?! Ich bin weiterhin am ausprobieren.

Die eigentliche Ursache ist wohl auch, dass ich zu wenig schreibe, Notizen mache und mich dann irgendwie nie erinnern kann, was eigentlich so los war. Mein Hirn schaltet dann auf den „Schweigen im Walde“-Modus, was für das Vorhaben Tagebuchbloggen nicht wirklich förderlich ist. Sei’s drum, panta rei, ich groove mich weiterhin ein.

Also, was war so los?

Ostern! Grandiosestes Wetter, Familie im Garten bespaßt und verköstigt, vorher mit den Landfreundinnen ein sehr lustiges, leckeres, feuchfröhliches Osterdinner gehabt. Ach diese Mädels <3

Garten! Weiterhin Erde bewegt, Pflanzen gepflanzt, gesät, und über die Trockenheit gemeckert. Irgendwas ist ja immer.

Arbeit! Das nächste Projekt ist kurz vor Abschluss. Yay! Lust auf neues und tausend Ideen im Kopf.

Musik! Durch einen Freund mal wieder an Volbeat erinnert worden und die laufen jetzt hoch und runter. Die Kinder finden es auch cool. Yes, was richtig gemacht in der Erziehung 😀
Und sogar die Gitarre mal wieder entstaubt und ein bisschen mit steifen Fingern drauf rum geklimpert. Macht Lust, wieder ein bisschen mehr zu spielen.

heavy metal GIF

Krank gewesen! Schon wieder oder immer noch weil nie richtig auskuriert? Zumindest letzte Woche, als wir kinderfrei hatten, mit entzündeten Nebenhöhlen und Heiserkeit das Bett gehütet, zumindest temporär. Reicht langsam, ich würde dann auch gern mal wieder laufen gehen …

That’s it. Guten Wochenstart und eine kurze Woche, bei uns sind noch bis Mittwoch Ferien. Bis zum nächsten .. äh .. Wochenrückblick 😉

52 Filme – Thema 08 – Bester Soundtrack (Filmmusik)

Weiter geht’s – dies Woche Thema bei Halliway: Bester Soundtrack.

Als Musikfan ist das mein Thema schlechthin. Ich mag Filmmusik und hör die auch gern nebenher, beim Arbeiten oder so. Besonders gern mag ich die Sachen von Hans Zimmer, Howard Shore oder Harry Gregson-Williams. Zu meinen liebsten Soundtracks gehören die folgender Filme:

Fluch der Karibik

Herr der Ringe

Die Chroniken von Narnia


Als eingefleischter Queen-Fan finde ich natürlich auch den Highlander-Soundtrack ganz toll. Und dann gibt’s da noch Blues Brothers ^^

Filmmusik

Nadine AKA Halliway bewarf mich mit einem Stöckchen:

Schonmal einen Film gesehen in dem dich das Lied, welches gesungen wurde, total berührt oder amüsiert hat? Und wolltest du das schon immer mal mit anderen Leuten teilen? Dann bietet dieser Tag dir die Gelegenheit dazu.
Was du machen musst: Zeige uns sechs deiner liebsten Lieder, die in einem Film gesungen werden. Sag uns, aus welchem Film sie sind und wieso sie dir so gut gefallen. Dann tagge noch weitere fünf Leute.

OK, dann mal los, hier kommen meine Favourites:

weiterlesen →