Schlagwort: putzen

09.03.2019 – Frühjahrsputz part one

Grundstimmung: zufrieden, aber mit Rücken

Lange geschlafen (OK, halb 7 kurz mit dem Hund raus, danach aber nochmal hingelegt) und mit der ganzen Familie in Ruhe gefrühstückt. Geht leider immer nur am Wochenende.

Eigentlich wollte ich im Garten was machen, aber das Wetter war sowas von ungemütlich, dass ich keinen großen Drang hatte, rauszugehen. Sturm und immer wieder Regen – eigentlich Wetter für Flauschdecke, Tee und ein dickes Buch.

Stattdessen das Haus geputzt (oy, war echt mal wieder gründlichst dran) und mit K2 dessen Zimmer entrümpelt und gesäubert. Gruselig, was sich da so ansammelt. K2 bastelt unheimlich gern, was man sehr gut an Glitzerkleberresen und überall Papierschnippeln sehen kann. Drei große Säcke Kuscheltiere auf den Dachboden ausrangiert. Krass, wie groß so ein Zimmer wirken kann mit weniger Krempel drin.

Zwischendrin noch schnell ein Mittagessen zusammengeworfen – heute gab es das bei der ganzen Familie beliebte Buttermilchhähnchen von Samin Nosrat – und ich hatte hinterher wieder genug Reste zum Brühe kochen *freu*. Das Rezept braucht ein wenig Planung, ist aber in der Zubereitung super easy, ein paar Ofenkartoffeln dazu und Buttergemüse – voilà.

Nachmittags kurze Kaffeepause mit Feedreader, dann weiter Entkruschen bei K2. Da kein Facebook und Twitter-Konsum mehr, wieder viel mehr Blogs lesen. Find ich gut.

Zum Abendessen haben wir uns zum ersten Mal an selber geklöppelte Tacos gewagt – also so richtig selber machen, aus Masa Harina. Der Liebste war so begeistert, nachdem er die an einem Streetfood Stand in den Staaten gegessen hatte, dass wir das mal probieren wollten. War ganz schön aufwändig (kein Essen für unter der Woche), dafür sehr lecker und super zum Verwerten der Hähnchenreste vom Mittag.

Jetzt hab ich so ein bisschen Rücken und werde mich mit der letzten Folge Grey’s Anatomy und einem Glas Rotwein (oder zwei :-P) aufs Sofa verziehen. Der kleine Hund wartet schon.

Morgen mach ich mal gar nix. Oder fast nix. Naja.

Technik-Bla: Es wurmte mich so ein bisschen, dass — nachdem ich meinen Instagram-Account deaktiviert hatte — hier im Blog so viele tote Links sind. Naja, aktivier ich das wieder, lasse aber die App auf dem Handy gelöscht, dann guck ich nicht rein. Gesagt, getan. Links im Blog immer noch tot. Meh. Access denied, irgendein Zugriffstoken verwurstet. OK, dann eben nicht. Nun kann ich aber den IG-Account nicht wieder deaktivieren, weil man das wohl nur einmal pro Woche tun darf und ich soll es später nochmal probieren. Gnarf.

Na, schon Schuhe geputzt?

fotografische nikolaus~stiefel Morgen ist Nikolaus (oder auch Nickelaus, wie man hier gern sagt) und demjenigen, der seine Schuhe artig geputzt hat, winkt eine süße Füllung derselbigen.

Wie günstig, wenn man am Abend vorher den 70. Geburtstag des Großvaters in einem Hotel verbracht hat, in dem auf dem Flur eine drollige Schuhputzmaschine steht …

Frohen Nikolaus euch allen!

[photo credits: wortmeer]